> Zurück

Neustart mit neuer Trainerin und neu formiertem Team

Yvonne Soder & Jeanine Monnier 21.11.2017

In die neue Saison 17/18 startete das Damen 1, 2. Liga Team von Möhlin mit neu formiertem,12 -köpfigem Kader und unter neuer Leitung von Fränzi Kasper. Zu den Neuzugängen gehören Marina Koller, Elena Stammherr, Miriam Keller, Shqipe Aliaj und Aline Marti und aus dem eigenen Nachwuchs kam Floriana Bislimi ins Team. 

Ab dem Sommer wurde fleissig zweimal in der Woche trainiert, um so top vorbereitet für die neue Saison zu sein. Die erste Bewährungsprobe fand in Davos im Rahmen eines Vorbereitungsturnieres statt. So konnte sich das neue Team auf sowie neben dem Spielfeld noch besser kennenlernen. Des Weiteren wurde Spielpraxis gesammelt bei zwei Trainingsspielen. 

Am 16. Oktober hiess es Meisterschaftsstart und das Damen 1 musste gleich einen langen Weg nach Wyna auf sich nehmen. Die Abstimmung auf dem Feld, die Services, die starken Angriffe und die gute Abnahme/Feldverteidigung führten zu einem letztendlich klaren 3:0 Sieg. Auch den zweiten Match konnte das Damen 1 für sich mit einem weiteren Sieg gegen Volley Seetal entscheiden. Die Sätze fielen zwar sehr knapp aus, dennoch hiess es am Schluss 3:0 für Volley Möhlin. Im dritten Match war das Team von BTV Aarau der Heimmannschaft deutlich überlegen. Durch den soliden Block der Gegnerinnen hatten das Team Mühe im Angriff und konnten somit weniger als gewohnt direkte Punkte verwerten. Bis zur Satzmitte konnte das Team noch mithalten. Durch erhöhten Druck der Gegnerinnen schlichen sich jedoch immer wieder Eigenfehler ein. Somit stand am Ende nach 1h 24 min. ein 3:0 auf dem Papier. 

Mit neuer Motivation reiste die Mannschaft nach Baden und wollte die nächsten Punkte verbuchen. Das Damen 1 startete sehr gut und schon bald war der erste Satz gewonnen. Im zweiten und dritten Satz konnten sie leider nicht an die Leistungen im ersten Satz anknüpfen und verloren beide. Im vierten Satz sammelten sie erneut ihre Kräfte und gewannen diesen mit viel Teamgeist und solider Leistung souverän. Nun kam es zu einem Krimi im fünften Satz. Dieser konnte dann klar mit 15:10 gewonnen werden. Das Team von Möhlin reiste mit zwei weiteren Zählern im Gepäck nach Hause. 

Die darauf folgende zweiwöchige Spielpause konnte Fränzi Kaspar mit den Spielerinnen nutzen, um weiter an Spiel und Taktik zu arbeiten und zu feilen. Nun war das Team Möhlin gewappnet, um das Team Aarburg/ Zofingen zu empfangen. Das Gastteam startete stark, weshalb das Damen 1 den ersten Satz trotz Gegenwehr leider verlor. Im zweiten Satz steigerte sich das Heimteam nochmals und konnte diesen für sich entscheiden. An diese Leistung anzuknüpfen gelang in Folge nicht ganz und der dritte Satz ging an die Gäste. Aufgrund einer starken Teamleistung des Damen 1 blieb es weiterhin spannend und über Sieg oder Niederlage musste der fünfte Satz entscheiden. Durch ihr starkes Angriffsspiel konnte das Gastteam das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden und gewann mit 2:3. An dieser Stelle einen grossen Dank an die Unterstützung der Zuschauer. 

Am kommenden Mittwoch, 22. November findet um 20:30 Uhr in Niederlenz das nächste Auswärtsspiel statt. Das nächste Heimspiel wird am 4. Dezember 2017 um 20:00 Uhr gegen Volley Fricktal in der Obermatthalle ausgetragen.