> Zurück

Die Aufsteigerinnen spielen vorne mit

Jana und Céline Müller 28.11.2017

Es ist ein fast perfekter Saisonstart. Die zweite Damenmannschaft von Volley Möhlin verlor erst zwei Spiele in dieser Saison und ist derzeit auf Rang drei der Tabelle - und das als Aufsteiger. 

Nach einer erfolgreichen Saison mit Aufstieg in die 3. Liga Classic startete das Damen 2 von Volley Möhlin mit der neuen, langjährigen Trainerin Regula Rügge in die neue Saison 17/18. Das Team wurde neu strukturiert mit neuen Spielerinnen aus der 2. Liga: Sandra Brogle, Barbara Jakopp und Agnes Zimmermann. Nach einer längeren Pause kehrt Céline Müller zurück zu Volley Möhlin. Christine Huynh und Barbara Matic haben das Team per Saisonende 16/17 verlassen. 

Nach der intensiven Vorbereitungsphase im Frühling und Sommer, in der sich das Team neu formierte und die volleyballerischen Grundtechniken verbesserte, gelang den Damen mit einem klaren 3:0 Sieg im AG-Cup gegen das 5. Liga Team von Magden, einen erfolgreichen Start in die neue Saison. Leider verletze sich Noelle Tschanz und Nadia Bhend in der Vorbereitungsphase und fallen nun mehrere Monate aus.

Siegeswillig gewannen die Damen auch das erste Spiel der Saison gegen Kanti Baden und holten sich die ersten drei Punkte mit dem 3:0 Sieg. Gegen Rothrist musste Volley Möhlin 2 ihr Spiel in der sehr tiefen und engen «Dörfli-Turnhalle» austragen. Anfänglich hatten die Spielerinnen Mühe, sich mit den engen Platzverhältnissen zurechtzufinden. Schnell gewöhnten sie sich daran und holten einen 3:1-Sieg ins Fricktal.

Das erste Heimspiel gegen das ambitionierte BTV Aarau 2 verlief spannend und doch konnten die engagierten Möhlinerinnen einen 3:1 Heimsieg für sich gewinnen. Nun wartete in der 4. Runde im Aargauer Cup ein harter Brocken mit TV Lunkhofen 3. Ihr 3.Liga-Team hatten sie mit mehreren ehemaligen 1.Liga-Spielerinnen verstärkt. Die Möhlinerinnen fanden bei diesem Auswärtsmatch einfach nicht richtig ins Spiel und verloren 3:0.

Vier Tage später stand das nächste Meisterschaftsspiel gegen Volley Seetal in der Steinlihalle an. Die Damen von Volley Möhlin 2 starteten gut ins Spiel und gewannen die ersten zwei Sätze. Dann schlichen sich aufgrund Unkonzentriertheit mehrere Fehler ein und das Team verlor völlig den Faden und schaffte es nicht, wieder ins Spiel zu kommen. Leider verloren sie dann 2:3 im Tiebreak gegen einen Gegner, gegen den ein Sieg möglich gewesen wäre.

Die Gegenreaktion zeigte das Team dann umgehend im nächsten Spiel gegen Volley Würenlingen. Sie kehrten zurück auf die Siegerstrasse und bezwangen sie mit 3:0.

Am 18. November stand in der 5. Runde im Aargauer Cup Volley Aarburg-Zofingen auf dem Programm. Das Team aus der 5.Liga kämpfte mit allen Mitteln, aber fanden keinen Weg gegen die überlegenen Möhlinerinnen und verloren 0:3.

Der letzte Sonntag war der Tag der Entscheidung. Die Möhliner Damen mussten beim Tabellenleader Volley Mutschellen in Rudolfstetten antreten. Sie traten mit voller Besetzung an. Das Heimteam aus Mutschellen konnte anfangs besser ins Spiel starten und gewann den ersten Satz. Im zweiten Satz konnte sich Möhlin dann dem schnellen Spiel besser anpassen und entschied den zweiten Satz knapp für sich. Trotz einer guten Performance des Möhliner Teams, gewann Mutschellen schlussendlich das hart umkämpfte Spiel mit 3:1. Somit liegt das Damen 2 von Volley Möhlin auf Rang 3 der Tabelle und ist damit auf dem besten Weg sein Saisonziel, einem Platz in der vorderen Tabellenhälfte, zu erreichen.