> Zurück

5. Liga Damen von Volley Möhlin starteten in die Saison

Fabienne Schmid 03.12.2017

Das 5.Ligateam des Volley Möhlins startet mit grosser Nervosität in die neue Saison. Bisher läufts noch nicht so rund wie vergangene Saison - aber das soll noch kommen.

Das 5. Ligateam von Volley Möhlins freut sich darüber, mit einigen Neuzugängen in die Saison gestartet zu sein. Besonders die neue Trainerin begeistert das Team. Die neue Trainerin Agnes Zimmermann bringt viel Motivation, Kampfgeist und auch Freude am Mannschaftssport ins Team mit. Ausserdem hat sie durch ihre unzähligen Jahre als aktive Spielerin in der 1. Liga viel Erfahrungen gesammelt, die sie den Spielerinnen stetig weitergibt um sie als Mannschaft zu stärken. Sie fördert den Zusammenhalt zwischen den Spielerinnen und vermittelt, dass man für den Erfolg auch bereit sein muss Energie zu investieren.
Leider ist die Mannschaft auch von einigen Abgängen gezeichnet, darunter eine Spielerin die seit der Neugründung der 5. Liga mit dabei gewesen war. Dies Bedeutet ein grosser symbolischer und emotionaler Verlust für das Team. 

Zum Anfang der Saison zeigt sich das Team noch auf wackligen Beinen. In drei guten Spielen gegen schwierige Gegner zeigten die Damen Kampfgeist und gewannen je einen Satz. Leider standen die Nervosität und die daraus resultierenden Eigenfehler dem Sieg entgegen. So erlitt das Team bereits zum Anfang vier Niederlagen. Das Team kann jedoch getrost behaupten, dass sich ihre Leistungen seit der letzten Saison sichtlich verbessert haben. Die Ballwechsel wurden immer länger und das Team kämpfte bis zum Schluss um jeden Punkt.
Nun muss das Team noch lernen mit der eigenen Nervosität umzugehen und sich durchgehend zu konzentrieren, damit weniger Eigenfehler zu Stande kommen. Dieses Ziel setzt sich das Team für die Saison 2017/2018, sie wollen ihr bestes geben und sich stetig verbessern.
Trotz der Enttäuschungen liessen die Teammitglieder die Köpfe nicht hängen und erkämpften gegen Mutschellen vorletzte Woche ihren Ersten Sieg der Saison. Die Freude war gross, die Motivation für weitere Siege zu trainieren wuchs mit diesem Sieg weiter an.
Dies gibt dem Team Hoffnung darauf, weitere Verbesserungsschritte zu machen und natürlich weitere Siege zu erzielen. Letze Saison erreichte das Team den dritten Rang ihrer Gruppe, dieser steht auch dieses Jahr als grosses Ziel der Damen fest.