> Zurück

Die besten Jugend-Volleyballer kommen nach Möhlin

Kägi Melanie 10.12.2017

Im Steinli in Möhlin treffen am Sonntag, 17. Dezember, die besten Jugend-Teams des Kantons aufeinander. Pro Kategorie (U15 bis U23) treten maximal vier Teams an, die um die begehrten Plätze zur nationalen Meisterschaft kämpfen. 

Das Highlight eines jeden Jugendspielers ist die Schweizereisterschaft am Ende der Saison. Seit letzter Saison gilt ein neues System. Neu werden an mehreren Qualifikationsturnieren Ausscheidungswettkämpfe ausgetragen, sodass am Schluss nur noch die besten vier Teams des Landes in ihrer jeweiligen Alterskategorie am sogenannten «Final-Four» antreten.

Das erste ist in kommenden Sonntag in Möhlin. An den sogenannten «Aargovia Trials» entscheidet sich, welche Teams es nun in die nächste Runde, der ersten nationalen Phase, schaffen.

Zwei Fricktaler Verein mit dabei

Am Turnier in Möhlin sind ingesamt 22 Mannschafen mit dabei - darunter auch sieben Mannschaften aus dem Fricktal. Bei den U15 Damen tritt Volley Möhlin sowie Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten an. Laufenburg-Kaisten stellt noch weitere Teams: bei den Mädchen in der Kategorie U19 und U23, bei den Knaben tritt je eine U15, U17 und U23 Mannschaft an.

Mehrere Startplätze bei den Knaben

Jeder Kanton erhält pro Kategorie einen Startplatz für die erste nationale Quali-Runde. Der Regionalverband Aargau erhält bei den Knaben zum Teil mehrere Startplätze, dies aufgrund des nationalen Rankings der vergangenen Saisons. Die U15 und U17 Knaben-Kategorie erhält drei Startplätze, in der U23 Knaben-Kategorie qualifizieren sich jeweils zwei Teams. Bei den Mädchen qualifiziert sich jeweils nur der Erst-Platzierte.

Die «Aargovia Trials» starten am Sonntag um 9 Uhr mit den U15 Herren und U23 Herren. Das Turnier dauert bis 18 Uhr - auch eine Turnierbeiz wird geführt.